rss

Buch & Co

Home  / Buch & Co  / Bodystyling mit Brasil® - Das gesundheitsorientierte Figurtraining mit Gabi Fastner

Bodystyling mit Brasil® - Das gesundheitsorientierte Figurtraining mit Gabi Fastner

Das Bodystyling mit Brasil® verspricht Figur, Rücken, Tiefenmuskulatur zu stärken und Schluss zu machen mit den „Winke-Armen“ (böse Menschen nennen die schlaffen Oberarme auch Bingo-Wings …). Brasils ® sind so eine Art kleine Plastikkakteen, die mit Luft und Granulat gefüllt sind, etwas mehr als ein Päckchen Butter pro Stück wiegen (270 g) und zum Glück nicht so stacheln wie ihre pflanzlichen Schwestern.

Bei den Übungen, die es auf DVD oder als mp4- oder avi-Download gibt, nimmt die geneigte Turnerin die Brasils® in die Hand, um die Bewegungen zu unterstützen oder für ganz eigene Moves.

Das Programm

Das Übungsprogramm beginnt mit einer kurzen Einführung zu den Brasils, in denen die Handhabung erklärt wird. Die kleinen Dinger müssen allerdings extra bestellt werden, sie sind nicht Bestandteil der DVD (und downloaden lassen sie sich im Moment auch noch nicht – aber mit 3D-Druckern wird sich das sicherlich bald ändern wink ).

Insgesamt besteht das Programm aus 4 Einheiten.

Das Cardio-Training ist etwas flotter; zu rhythmischer Musik, die entfernt südamerikanisch klingt, werden 10 Minuten lang die Hüften und die Brasils® geschwungen.

Die beiden Einheiten Kräftigung und Balance&Kraft dauern etwas länger (15 bzw. 16 min.), sind dafür aber etwas ruhiger – aber nicht minder anstrengend. Vor allem die Balance zu halten, ist bei einigen der Übungen nicht ganz einfach – jedenfalls für meine Wenigkeit. Zum Teil werden die Übungen auf einer Gymnastikmatte ausgeführt, und wenn es darum geht, im Vierfüßlerstand das linke Bein und den rechten Arm wegzustrecken und dann den Brasil in der rechten Hand unter dem Bauch durchzuführen auf die andere Seite, ist das schon eine recht wackligen Angelegenheit.

Die Übungen sind nicht unbedingt neu, aber immer ein bisschen anders als das, was ich so gemeinhin kenne. Das liegt zum einen natürlich an den Brasils®, zum anderen aber auch an Gabi Fastner, die bekannte Übungen immer wieder variiert.

Das Programm endet mit einer Dehnungs- und Entspannungseinheit – natürlich wieder mit den Brasils® – auf der Gymnastikmatte.

Als Bonus gibt’s neun Minuten Bürogymnastik – die sich ohne Probleme am Schreibtisch nachturnen lassen. Besonders für Menschen, die, wie ich, den ganzen Tag am Computer sitzen und erst abends merken, wie komplett verspannt Hals und Nacken sind, ist so eine Minitrainingseinheit zwischendurch super. Hals, Nacken und Rücken werden gelockert und das Blut scheint von den Füßen den Weg zurück ins Gehirn zu finden J

Schwierigkeitsstufe und Platzbedarf

Bei dieser DVD werden Muskeln trainiert, von denen ich vermute, dass ich sie auch besitze. Allerdings haben sie sich bisher vornehm zurückgehalten – und das habe ich leider auch gemerkt. Konditionell war das Training für mich unproblematisch, aber als ich diverse Arme und Beine in verschiedene Richtungen strecken und dabei die sog. Mini-Moves – minimale Bewegungen mit den Brasils® – machen sollte, merkte ich deutlich, dass zum einen diverse Muskelgruppen nicht wünschten, geweckt zu werden, und es zum anderen um meine Balance nicht so gut bestellt ist. Aber häufigeres Absolvieren des Trainingsprogramms sollte da helfen …

Der Platzbedarf ist mit max. 2x2 Metern gering. Für die Büroübungen benötigt man sogar nur rechts und links eine Armeslänge Platz und ein bisschen freie Fläche auf dem Schreibtisch.

Ambiente und Atmosphäre

Nicht so gut gefallen hat mir die Location, in der die DVD aufgenommen wurde. Ein nach Fabriketage aussehender Raum, die Wände in industriellem „Shabby Chic“ mit schmutziggrauem, fleckigem Putz, geschliffener, stellenweise gerissener Betonfußboden. Ich bekomme schon beim Hingucken kalte Füße, wenn ich Gabi Fastner barfuß über den Beton turnen sehe.

Auch die Musik hat mir nicht wirklich gefallen. Streckenweise empfand ich sie wie diese Supermarkt- und Kaufhausmusik, die vor sich hin plätschert, ohne überhaupt irgendeinen Eindruck zu hinterlassen.

Die einzigen Farbtupfer in der industriellen Tristesse sind Gabi Fastners Sportdress in Gelb und Grün und die grünen Brasils®.

Benötigt man die Brasils® unbedingt?

Ja und Nein.

Ja, weil die Übungen tatsächlich mehr in die Tiefe gehen, wenn die Brasils® zum Einsatz kommen. Dadurch, dass das Granulat in den Plastikkakteen hin und her rutscht, habe ich bei den Mini-Moves einen besseren Rhythmus, ich spüre genauer, wie ich die Bewegungen ausführe. Außerdem helfen die kleinen Teile, die Tiefenmuskulatur zu trainieren: „Eine kleine Bewegungsamplitude und geringes Gewicht ist beim Training der tieferen Muskelschichten also sehr entscheidend, da sonst die Tiefenmuskulatur durch das sofortige Anspannen der Oberflächenmuskulatur gehemmt wird.“ (http://www.togu.de/out/media/Pilates%20Brasil%20deutsch.pdf)

Nein, weil sich die Übungen natürlich auch ohne die kleinen Dinger durchführen lassen und dabei ebenfalls Muskulatur und Kondition trainieren.

Ein bisschen off topic, aber dennoch wichtig: Die Brasils® werden in einem Familienunternehmen in Prien am Chiemsee hergestellt und nicht irgendwo in China, Indien oder sonst wo, wo Menschen unter erbärmlichen Bedingungen und zu Hungerlöhnen ackern müssen, damit wir hier billiges buntes Zeug kaufen können.

Fazit

Ein feines Übungsprogramm für zwischendurch auch für weniger Trainierte. Meine Favoriten sind die Cardio-Einheit, die richtig Spaß macht, und das Büroprogramm für zwischendurch, das hilft, Verspannungen zu lösen. Dass mit den Brasils® die tiefe (Rücken-)Muskulatur gestärkt wird, ist spürbar und für mich wirklich gut. Denn als Schreibtischtäterin ist die Rücken-, Schulter- und Nackenpartie mein wunder Punkt, der ein bisschen Training wirklich gut vertragen kann. Dadurch, dass sich die Einheiten einzeln herunterladen lassen, kann ich sie prima auf Netbook und Tablet aufspielen und unterwegs (also auf Reisen, nicht unbedingt in der U-Bahn wink ) die ein oder andere Einheit durchturnen. Die Brasils® sind klein genug, um sie ohne Probleme auch in Winz-Koffern unterzubringen.

Einziger Wermutstropfen ist die triste Kulisse – bitte, bitte, Leute, wählt beim nächsten Mal einen Ort, der Spaß macht, statt einen frösteln zu lassen.

 

TELE-GYM 44: Bodystyling mit Brasil® - Das gesundheitsorientierte Figurtraining mit Gabi Fastner [1 DVD]
Bezug über die TELE-GYM-Webseite, die übrigens auch eine kurze Videovorschau bietet, oder überall, wo's DVDs gibt.
Unverbindliche Preisempfehlung 19,90 Euro (gibt's aber oft auch preiswerter).

Download der einzelnen Einheiten (je 3,00 Euro) oder der gesamten DVD (17,90 Euro) ebenfalls über die TELE-GYM-Webseite.

 

Hinterlasse einen Kommentar