rss

Liebreiz

Home  / Liebreiz  / Schicke Fanshirts (nur) für schlanke Frauen?

Schicke Fanshirts (nur) für schlanke Frauen?

Geliebte Fanshirts von Beastmilk und Skálmöld in 2XL und 3XL. Für Männer bzw. UNISEX.

Ich habe eine neue Leidenschaft entdeckt. Metal. Ja, ich bin da ein echter musikalischer Late Adopter:). Seit Anfang des Jahres gehe ich mit zunehmender Begeisterung auf Konzerte und Metal-Festivals.  Tjaaa. Und suchte dann schon des Öfteren für die richtige Abendgarderobe nach einem Fanshirt der entsprechenden Band. Oder nach einem coolen Shirt mit lustigen Totenköpfen. wink Doch das ist alles andere als leicht.

3XL für Frauen? Pech gehabt.

Leider musste ich feststellen, dass es in den einschlägigen Online-Shops die T-Shirt-Variante für Women meistens nur bis M oder L gibt, manchmal bis XL. Mit größtem Glück auch mal bis 2XL (was meistens einer 46 entspricht). Aber das ist dann schon die berühmte Nadel im Heuhaufen, die man gerade gefunden hat.  Band Merch in 3XL? Also 48, die Kleidergröße, mit der echte Große Größen beginnen? Pech gehabt. Da muss ich zu den Männergrößen switchen und dort mein Glück versuchen. Nur: Männershirts sitzen nicht nur an mir eindeutig schlechter und schmeicheln XXL-Frauen mit ihrem geraden Schnitt und den breiter angesetzten Schultern eher selten. Man sieht (noch) dicker aus. Das muss doch nicht sein, oder?

Bei Hoodies ist das noch diffiziler mit dem richtigen Schnitt. Männer-Hoodies sehen an mir immer irgendwie nach Monstersack aus, leicht taillierte (schwarze Fan-) Frauen-Hoodies in großen Größen habe ich noch keine entdeckt. Dabei liebe ich Hoodies über alles. ICH WILL EINEN COOLEN SCHWARZEN HOODIE FÜR FRAUEN!

Für echte Ladys von Welt gibt es in großen Größen mittlerweile ein ansehnliches Angebot an wirklich schöner, tragbarer Mode (z.B. Evelyn Brandt, Manon Baptiste). Schicke, junge und bezahlbare Mode (z.B. Zizzi) habe ich auf der letzten Curvy is sexy, der Modemesse für Große Größen, auch entdeckt. Es tut sich was.

Aber gebt mal in der Suche von Navabi „Hoodie“ ein. Haha.

Es kann doch nicht sein, dass es keine weiblichen Fans harter Musik gibt, die nicht auch deutlich einige Pfündchen zu viel haben?  Oder tragen die alle klaglos die Männerschnitte und sagen sich, einen echten Fan stört das nicht? Vielleicht bin ich auch noch zu sehr Newbie und habe die richtigen Bezugsquellen noch nicht entdeckt? Über Hinweise in den Kommentaren bin ich sehr dankbar:)!

In einer Konsumwelt, in der es vegane Dildos gibt (davon las ich gestern und ich bin immer noch etwas irritiert über die zielgruppenspezifischen Ausdifferenzierungen bestimmter Produktgruppen), sollte es doch möglich sein, Kleidung für jeden Geschmack in allen Größen und Formen herzustellen – für Normalo-Geldbeutel, versteht sich. Das kann doch nicht so schwer sein.

 

*Auf dem Bild zu sehen: Geliebte Fanshirts von Beastmilk und Skálmöld in 2XL und 3XL. Für Männer bzw. UNISEX. Ein paar habe ich natürlich dennoch schon:).

Hinterlasse einen Kommentar